You are currently viewing RESTAURATION Schritt 16: Umrüstung auf SIMSON 6V E-Zündung (SLEZ) und Grundverkabelung für Testlauf

RESTAURATION Schritt 16: Umrüstung auf SIMSON 6V E-Zündung (SLEZ) und Grundverkabelung für Testlauf

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:DUO 4/1
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
In meinem Blogbeitrag zu Schritt 12 habe ich dir beschrieben, wie ich die originale Unterbrecherzündung verkabelt und getestet habe. Da ich mit der Unterbrecher-Zündung aber nicht so richtig zurecht gekommen bin (wie auch schon bei meiner S50), habe ich den Motor auf die SIMSON 6V-Elektronik-Zündung (SLEZ, nicht VAPE) umgebaut. Vorteil der SLEZ ist, dass sie wesentlich verschleißärmer ist als eine Unterbrecherzünder. Das ist insbesondere beim wartungsunfreundlichen DUO ein großer Vorteil. Wenn die Elektronikzündung einmal richtig eingestellt ist, dann funktioniert sie einwandfrei – oder wenn ein Bauteil kaputt geht, gar nicht mehr. Das ist mir deutlich lieber, als die Unterbrecherzündung, die bei zunehmendem Verschleiß zwar noch etwas funktioniert, aber dann doch nicht so richtig – und dann bleibt man wieder irgendwo liegen…

Warum keine VAPE?

Zum einen, weil ich die DUO so original wie möglich lassen möchte und zum anderen, da ich so nicht die gesamte Elektrik auf 12V umrüsten muss. Und deutlich günstiger war sie auch noch ;-).

Was braucht man für die Umrüstung?

  • Grundplatte für SLEZ mit zwei Lichtspulen, einer Ladespule zur Stromversorung des Steuerteils und einem Steuergeber, ich habe ein SLEZ 8305.1 genommen.
  • Polrad mit Pollücke
  • elektronisches 6V-Steuerteil
  • außenliegende 6V-Zündspule

Wie läuft die Umrüstung ab?

Grundplatte umlöten

Um später möglichst wenig an der Verkabelung der DUO ändern zu müssen, habe ich bei der originalen 21W-Spule der neuen Grundplatte (die mit dem Mittelabgriff) die Masse-Verbindung vom Spulenkörper abgelötet und dort ein Kabel angelötet, so dass ich dass später zum Gleichrichter führen kann. Den Mittelabgriff habe ich dran gelassen, verwende ihn aber nicht mehr. Das zusätzliche Kabel habe ich mit einem Schrumpfschlauch an den anderen Kabeln der Grundplatte befestigt und geschützt.

Grundplatte und Polrad einbauen und Zündung einstellen

Im zweiten Schritt habe ich die Grundplatte und das passende Polrad (mit Pollücke, siehe Foto) statt der alten Unterbrecher-Grundplatte eingebaut und die Zündung (grob) eingestellt. Dabei habe ich mich an der nachfolgenden Youtube-Anleitung von 2Radgeber orientiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grundverkabelung für Testlauf anbringen

Folgende Grundverkabelung reicht aus:
  • das rote und blaue Kabel von der Grundplatte mit dem Steuerteil verbinden (rot an 14 blau an 3)
  • Steuerteil-Anschluss 31 dauerhaft an Masse anschließen
  • Anschluss 2 vom Steuerteil über einen „Totschalter“ mit der Masse verbinden, sodass beim Betätigen des Schalters die 2 Masse bekommt. Schalter ein = Motor aus
  • Steuerteil-Anschluss 15 mit 15 der Zündspule verbinden
  • Anschluss 1 Zündspule mit Masse verbinden
Das wars schon. Will man den Motor starten, muss der Schalter auf AUS sein, die Verbindung von der Masse zum Anschluss Nr. 2 des Steuerteils also unterbrochen sein. Läuft der Motor dann und soll ausgeschaltet werden, stellt man den Schalter auf EIN und der Motor geht aus.

Testlauf

  • Schalter auf „AUS“
  • Benzinhahn auf
  • Handhebel anreißen
  • springt sofort an und läuft sauber!

So habe ich mir das vorgestellt ;-).

 

Leider habe ich beim Testlauf festgestellt, dass meine Kupplung ziemlich durchrutscht und die DUO dadurch kaum vorwärts kommt. Da ich mich mit der Kupplung aber nicht gut auskenne und mir das Austauschen der Reibbeläge und anschließende Einstellen der Kupplung noch nicht zutraue, habe ich mir über eBay-Kleinanzeigen nach längerem Suchen eine „fertig eingestellte“ originale Kupplungsglocke gekauft. Wie ich die eingebaut habe, kannst du dir in Schritt 17 anschauen.

Du hast noch Fragen oder eine Meinung zum Artikel?
Dann hinterlasse doch einen Kommentar oder schreibe mir.
Ich freue mich darauf von dir zu hören!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments