RESTAURATION Schritt 9: Felgen mit robusten Radnaben besorgen, grob reinigen, zentrieren und neue Reifen aufziehen

RESTAURATION Schritt 9: Felgen mit robusten Radnaben besorgen, grob reinigen, zentrieren und neue Reifen aufziehen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:DUO 4/1
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

1. Radnaben / Felgen besorgen

Die Felgen, die auf meinem DUO beim Kauf drauf waren, waren ziemlich fertig.
 
Zudem habe ich im Internet gelesen, dass es bei DUOs immer wieder mal vorkommt, dass die Speichen, aber auch die Radnaben brechen.
 
Da man aber über die Nachbau-Radnaben, Nachbau-Felgenringe und Nachbau-Speichen auch wenig gutes liest, habe ich mich dazu entschieden gebrauchte Alu-Felgen mit den alten Original-Simson-Radnaben der Vogelserie zu kaufen.
Über eBay-Kleinanzeigen hat das sehr schnell und gut geklappt. Ich habe pro Felge 10-15€ bezahlt.
 
Die alten Radnaben haben etwas breitere und höhere Verstrebungen in der Radnabe und sollen dadurch etwas stabiler sein als die neueren Original-Simson-Radnaben.

 

Vergleich der Original-SIMSON-Radnaben

ältere Original-SIMSON-Radnaben der Vogelserie

neuere Original-SIMSON-Radnaben

2. Felgen reinigen

Ich habe die Radnaben innen mit Bremsenreiniger und Lappen gereinigt. Die Speichen und Felgenringe habe ich dagegen mit einer Drahtbürste zunächst nur mal grob gereinigt und dabei die „Patina“ erhalten ;-).

Ob ich die Felgen später noch mehr reinige, weiß ich noch nicht.

3. Speichen kontrollieren und nachziehen

Bevor man die Felgen zentriert, sollte man sicherstellen, dass keine Speichen locker sind. Lockere Speichen kann man mit einem Speichenschlüssel festziehen.

Dieser Speichenschlüssel passt bei SIMSON-Speichen:

BGS 7180 | Speichen-Spannschlüssel*

4. Felgen zentrieren

Beim Zentrieren der Felgen geht es darum, den Seitenschlag und Höhenschlag durch Verstellen der Speichen zu beseitigen, so dass die Felge rund läuft

100%-ig wird das nie funktionieren.
Beim DUO reicht es aber auch vollkommen, wenn der Seitenschlag unter 1,5mm und der Höhenschlag unter 2mm liegt.

Ich habe die Felgen nach dieser Video-Anleitung zentriert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich habe hierzu keinen Zentrierständer benutzt sondern einfach eine der Hinterradschwingen, die ich in einen Schraubstock gespannt habe. Den Schlag habe ich mit einem Schraubenzieher bzw. Meterstab gemessen.

Wer will, kann sich auch einen Zentrierständer selber bauen. Hier gibt`s eine paar Beispiele für einfache Selbstbau-Zentrierständer:
https://www.rennrad-news.de/forum/threads/zentrierst%C3%A4nder-selber-bauen-einfach-und-billig-edition.152561/

5. neue Reifen

Die Reifen von meinem Duo waren noch „Made in GDR„. Höchste Zeit diese auszutauschen.

Mir wurden von mehreren Seiten als beste DUO-Reifen die Heidenau K35 empfohlen. Die kosten üblicherweise zwischen 25 und 30€. Die habe ich dann auch besorgt, inklusive neuer Felgenbänder und Schläuche.

Die Reifen sitzen ganz schön stramm auf der Felge. Das war echt ein Schei* die zu montieren. Mit viel „Gewalt“, Spülmittel und dieser Anleitung hier, hat es dann aber doch ganz gut geklappt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danach die Reifen noch auf 2,5 bar aufgepumpt und schon sind sie fertig zum Montieren.

Du hast noch Fragen oder eine Meinung zum Artikel?
Dann hinterlasse doch einen Kommentar oder schreibe mir.
Ich freue mich darauf von dir zu hören!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments